sextoys

Fleshlight Test

Fleshlight Test – Wir erklären Dir, wie das Sextoy funktioniert

Sicherlich hast Du irgendwo schon einmal von einem Fleshlight gehört. Bei diesem Namen handelt es sich um ein Wortspiel, denn er ähnelt stark dem Begriff „Flashlight“. Das ist Englisch und bedeutet so viel wie Taschenlampe. Das Fleshlight Toy sieht bei vielen Herstellern aus wie eine Taschenlampe und wird seitdem so genannt, nur eben mit einem e anstatt einem a. Das Fleshlight ist ein Sextoy für Männer, kann aber gerne auch von Paaren zur Stimulation oder zur Vertiefung der sexuellen Erfahrungen genutzt werden. Seien wir mal ehrlich: Am häufigsten wird dieser Vibrator in Form einer Vagina zur Masturbation von Männern benutzt. Kein Wunder, denn die Meinungen im Netz sprechen alle die gleiche Sprache: Der Fleshlight Test wurde erfolgreich absolviert.

Fleshlights bei Amazon besonders günstig bestellen

amazon button

Wie funktioniert das Fleshlight?

fleshlightIm Prinzip handelt es sich um eine Flaschenförmige Kunststoffhülle, in der sich eine nachgebildete Muschi, sowie Vibrationsmotoren und ein Fach für die Stromversorgung befinden. Steckst Du deinen Penis nun in die künstliche Vagina hinein, soll es sich laut Hersteller so anfühlen, als hättest Du Sex mit einer echten Frau. Bei Bedarf kannst Du die gesamte Konstruktion auch noch schön vibrieren lassen. Dafür sorgen die mitgelieferten Vibrationsmotoren samt Akkus.

Wie wird das Fleshlight verwendet?

Wir haben das Gerät nicht getestet, das ist nämlich auch gar nicht notwendig. Allein die Funktionsbeschreibung sollte ausreichen, um alle Fragen zu klären. Was Du damit anstellen kannst, ist Deiner Fantasie überlassen. Es gibt jedoch einige Dinge, die Deinen Fleshlight Test deutlich verschönern können:

  • Lade die Akkus des Fleshlight Vibrators immer vollständig auf. Wäre doch schade, wenn mittendrin der Saft ausginge.
  • Verwende ein hochwertiges Gleitmittel, damit Du noch mehr Spaß mit dem Fleshlight Vibrator hast und alles schön testen kannst. Achte jedoch darauf, dass das verwendete Mittel nicht den Kunststoff angreift, aus dem die Vagina geformt ist.
  • Nachdem Du dir schön einen runtergeholt hast, solltest Du alle Teile aus dem Fleshlight Gehäuse entfernen und sehr gründlich reinigen. Am besten sprühst Du später alles mit einem Desinfektionsmittel ein, um auf Nummer Sicher zu gehen.
  • Die Fleshlight mit Vibration lässt sich übrigens auf zwei verschiedene Arten verwenden: Entweder führst Du die Rein-Raus-Bewegung mit der Hand durch oder Du stülpst die Fleshlight Pussy einfach über Deinen Penis und lässt die Vibration die Arbeit übernehmen.

Wer stellt das Fleshlight her?

fleshlight-bewertungLange haben Hersteller von Sexspielzeugen versucht, künstliche Vaginas herzustellen. Leider war dieses Vorhaben immer nur mit mäßigem Erfolg gekrönt. Letztlich schaffte es die Firma ILF (Interactive Life Forms) die erste Fleshlight der Welt zu bauen und damit ein völlig neues Sextoy auf den Markt zu bringen.

1998 war das Jahr, in dem der Masturbator mit dem Namen Fleshlight für den Verkauf freigegeben wurde. Alle bisherigen Versuche konnten einpacken, denn die Qualität der Gummimuschis war extrem hoch und die Bewertungen der Kunden überschlugen sich gegenseitig ob des großen Lobs. Der Grund für den Erfolg war das neuartige Material. ILF nannte es Real Feel Super Skin. Noch nie gab es ein Produkt im Erotikbereich, welches dem Gefühl von echter Haut so nah kam, wie das Innenleben der Fleshlight. Dieses Material wurde geformt und dann in die Hülle aus hartem Kunststoff montiert. Die perfekte Kombination war geboren.

Die Außenhülle der Fleshlight Masturbatoren war von Anfang an nicht als Sextoy zu erkennen. Sie ähnelte eher einer Taschenlampe, woher wie bereits erwähnt der Name sich entwickelte. Heute gibt es sehr viele Varianten dieses Bestsellers in Form von Bierflaschen, Bierdosen oder anderen Pflegeprodukten. So lässt sich das heiße Spielzeug für den Mann auch im normalen Wohnraum diskret platzieren.

Für wen ist das Fleshlight zum Masturbieren geeignet?

fleshlight-testberichtZunächst konzentrierte sich ILF auf den männlichen Kunden, der eine schöne Vagina für seine Fantasien suchte. Nach und nach kamen immer weitere Ausführungen dazu. Hier scheint der Hersteller den Fleshlight Test gemacht und dabei entdeckt zu haben, dass es weitaus mehr Kunden für diese tolle Erfindung gab. Heute kannst Du das Fleshlight in vielen Varianten in unzähligen Shops wie Amazon bestellen. Es gibt Vaginas und Münder, aber auch der Anus wurde mit ins Programm aufgenommen. So waren auch die Freunde von Analsex mit einem neuen Spielzeug gesegnet.

 

Wie unterscheiden sich die Fleshlight Modelle untereinander?

ILF hat irgendwann eine weitere bahnbrechende Idee gehabt. Von diesem Moment an stellte man die Fleshlight Muschi nach einem berühmten Vorbild her. So gibt es inzwischen eine große Auswahl an unterschiedlichen Pornostar Fleshlights, wie zum Beispiel:

  • Fleshlight Girls Anna Polina
  • Fleshlight Girls Christy Mack Lotus
  • Fleshlight Girls Stoya Lotus
  • Fleshlight Girls Lola Reve
  • Fleshlight Girls Riley Reid

Weitere bekannte Namen sind:

  • Tori Black Lotus
  • Jenna Haze
  • Riley Steele
  • Lisa Ann
  • Valentina Nappi
  • Eva Lovia
  • Claire Castel
  • Asa Akira
  • Jenna Jameson
  • Misty Stone
  • Angela White
  • Jesse Jane
  • Teagan Presley
  • Alexis Texas
  • Stoya Destroya
  • Kayden Kross

und viele mehr.

Wie teuer ist das Fleshlight?

Das ist ganz unterschiedlich. In den meisten Fällen liegt der Preis zwischen 40 und 50 Euro. Je nach Ausstattung und Modell kann der Preis aber auch höher oder niedriger liegen.

Der Fleshlight Test – Das Fazit

Wie gesagt, wir haben das Gerät nicht ausprobiert, sondern möchten mit diesem Artikel einfach nur aufklären, wie das Sextoy funktioniert und wie es sich im Laufe der Zeit entwickelt hat. Vielleicht konnten wir Euch einen kleinen Überblick verschaffen. Solltet Ihr Euch das Gerät kaufen, wünschen wir Euch jetzt schon viel Spaß beim Fleshlight Test in den eigenen vier Wänden.